top of page

Lässt Sex Sie länger leben?

Sex ist nicht nur eine der wichtigsten Möglichkeiten, mit dem Partner in Kontakt zu treten und tiefe Freude zu erleben, sondern bringt auch viele gesundheitliche Vorteile mit sich, wie ein gestärktes Immunsystem, ein geringeres Stressniveau und ein geringeres Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Dieser Artikel geht der Frage nach, ob eine längere Lebenserwartung ein weiterer der vielen Vorteile ist, die Sex mit sich bringen kann.


Die wichtigsten Erkenntnisse:

Sex ist für die meisten Menschen ein wichtiger Teil des Lebens und hat viele potenzielle gesundheitliche Vorteile.

Zu den gesundheitlichen Vorteilen von Sex gehören eine verbesserte Gehirngesundheit, eine verbesserte Immunfunktion und eine geringere Rate an Stress und Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

Sex hilft auch, romantische Beziehungen zu verbessern, was zum allgemeinen Wohlbefinden und zur Langlebigkeit beiträgt.


Sex und Langlebigkeit

Bei so viel Aufmerksamkeit für Lifestyle-Hacks zur Steigerung der Langlebigkeit ist es kein Wunder, dass sich Forscher der Erforschung von Sex als Möglichkeit für ein längeres Leben mit mehr Vitalität zugewandt haben. Werfen wir einen Blick auf einige der am besten untersuchten Möglichkeiten, wie Sex uns zu einem längeren Leben verhelfen kann.


Verbesserte Gehirngesundheit

Langlebigkeit und Lebensfreude, vor allem im Alter, haben viel mit dem Gehirn zu tun. Vor allem damit, wie gut es funktioniert. Wenn man geistig fit bleibt, hat man sein Leben besser im Griff und fühlt sich auch im Alter mehr wie man selbst. Sex kann dabei helfen.


Forscher untersuchten in einer Längsschnittstudie den Zusammenhang zwischen sexueller Aktivität und Kognition bei Menschen im Alter von 50 bis 89 Jahren. Sie fanden einen signifikanten Zusammenhang zwischen beiden, insbesondere bei Aufgaben wie Gedächtnisleistung und Zahlenreihenfolge.


Sex kann die Gesundheit des Gehirns in jedem Alter verbessern, vor allem, wenn es um Gedächtnis und Kommunikation geht. Häufiger Sex kann dazu beitragen, das Neuronenwachstum in dem Teil des Gehirns zu steigern, der für Emotionen und Gedächtnis zuständig ist - dem Hippocampus. Wenn Sie auch im Alter bei klarem Verstand bleiben, können Sie Ihre Lebensqualität verbessern und sich rundum besser fühlen.


Senkt das Stressniveau

Wissen Sie, was nicht gut für Ihre kognitive Gesundheit ist? Stress. Ein hoher Stresspegel kann zum kognitiven Abbau bei älteren Menschen beitragen. Chronischer Stress kann das Risiko für psychische und physische Gesundheitsprobleme wie Bluthochdruck, Schlafprobleme und Depressionen erhöhen. Glücklicherweise kann Sex auch dazu beitragen, dies zu bekämpfen.


Sexuelle Aktivität hilft, den Spiegel von Stresshormonen wie Adrenalin und Cortisol zu senken. Sie kann auch die Produktion von Endorphinen anregen, die die Stimmung auf natürliche Weise heben. Jede Art von sexueller Aktivität, vor allem aber die, die zum Orgasmus führt, fördert die Ausschüttung von Oxytocin, dem so genannten Liebeshormon, das die Bindung fördert und hilft, Stress abzubauen.


Aber nicht nur der hormonelle Aspekt von Sex kann helfen, den Stresspegel zu senken. Sex ist auch eine gute Form der Bewegung. Regelmäßiger wöchentlicher Sport kann Ihre Lebenserwartung erhöhen. Sex ist zwar kein Ersatz für andere Formen der Bewegung, aber eine gute Ergänzung.


Reduziert das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen

Herz-Kreislauf-Erkrankungen sind weltweit die häufigste Todesursache. Hypertonie (Bluthochdruck), Herzrasen, Herzinfarkte und andere kardiovaskuläre Ereignisse sind allesamt verschiedene Arten von Herz-Kreislauf-Erkrankungen.


Stress und Herzgesundheit sind ebenfalls sehr eng miteinander verbunden. Herzkrankheiten betreffen viele Menschen persönlich und sollten nicht auf die leichte Schulter genommen werden, aber es ist wissenschaftlich erwiesen, dass Sex das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen senken kann.


In einer Studie wurde festgestellt, dass regelmäßiger Sex mit dem Auftreten kardiovaskulärer Ereignisse im späteren Leben von Männern in Verbindung steht, die keinen regelmäßigen Sex haben. Dieselbe Studie zeigte auch, dass eine gute sexuelle Qualität Frauen vor Herz-Kreislauf-Erkrankungen im späteren Leben zu schützen scheint. Ähnlich wie bei Stress kann die körperliche Aktivität beim Sex die kardiovaskuläre Fitness fördern und die allgemeine Herzgesundheit verbessern.


Gestärktes Immunsystem

Ihr Immunsystem ist der Schlüssel zu Ihrer Gesundheit. Vor allem, wenn es um Infektionskrankheiten geht.


Ein weiteres Beispiel für Bewegung und Langlebigkeit. Regelmäßige körperliche Betätigung trägt zur Verbesserung der Immunfunktion bei. Auch hier gilt: Sex trägt zum Gesamtumfang Ihrer körperlichen Aktivität bei, ist aber kein Ersatz für Bewegung im Allgemeinen.


Das liegt nicht nur an der Bewegung. Forscher fanden heraus, dass Menschen, die regelmäßig - ein- oder zweimal pro Woche - Sex hatten, deutlich höhere Werte von Immunglobulin A (IgA) in ihrem Speichel aufwiesen. IgA ist ein Antikörper, der dem Immunsystem hilft, Krankheiten wie Erkältungen vorzubeugen.


Die immunstärkende Wirkung von regelmäßigem Sex wirkt sich auch auf diejenigen aus, die dem COVID-19-Virus ausgesetzt sind. Forscher fanden heraus, dass Menschen, die mehr als dreimal im Monat Sex hatten, besser in der Lage waren, Krankheitserreger zu bekämpfen, und eine geringere Rate an COVID-19-Infektionen aufwiesen.


Beziehungen und Langlebigkeit

Der Mensch ist ein soziales Lebewesen. Sie sind auf einander angewiesen, um Ressourcen und Gemeinschaft zu erhalten und sogar um ihre Gesundheit zu erhalten. Sex ist für viele Menschen einer der wichtigsten Bestandteile ihrer Beziehungen, der dazu beitragen kann, ihr allgemeines Wohlbefinden zu verbessern und ihre Lebenserwartung zu erhöhen.


Es mag offensichtlich erscheinen, aber die Wissenschaft hat es bestätigt: Es besteht ein enger Zusammenhang zwischen sexueller Aktivität bei älteren Erwachsenen und größerer Lebensfreude. Man kann mit Fug und Recht behaupten, dass dies wahrscheinlich für Erwachsene jeden Alters gilt.


Gefühle der Einsamkeit können das Risiko einer klinischen Demenz im Alter erhöhen. Dies ist nur ein Beispiel dafür, wie Sex und Beziehungen den Gesundheitszustand verbessern können. In zahlreichen Studien wurde untersucht, wie befriedigende Beziehungen mit weniger Gesundheitsproblemen und einer längeren Lebenserwartung zusammenhängen.


Wie Sie Ihr Sexualleben verbessern und länger leben können

Das Wichtigste bei der Maximierung des gesundheitlichen Nutzens von Sex ist, dass Sie ein Muster finden, das für Sie funktioniert. Sex bedeutet nicht nur Penetration. Er kann auch Oralsex, die Verwendung von Sexspielzeug, die Stimulation der Klitoris, Analsex oder alles andere umfassen, was sich für Sie wie Sex anfühlt. Auch wenn viele dieser Vorteile mit dem Sex mit einem Partner zu tun haben, bietet die Selbstbefriedigung auch viele gesundheitliche Vorteile.


Wir möchten auch anerkennen, dass Sex für viele Menschen eine Form von Stress, Trennung, Schmerz oder einfach kein Thema ist, an dem sie interessiert sind. Dies kann auf Menschen zutreffen, die beim Sex aufgrund bestimmter Fortpflanzungsstörungen wie Endometriose oder Vulvodynie Schmerzen empfinden, die bestimmte Traumata erlebt haben oder die dem asexuellen Spektrum angehören.


Wenn dies auf Sie zutrifft, sollten Sie wissen, dass Sie ein langes, gesundes Leben ohne Sex (oder mit regelmäßigem Sex) führen können und dass es viele Schritte gibt, die Sie unternehmen können, um wieder Spaß am Sex zu haben - wenn Sie es wollen. Dazu gehören Dinge wie mehr Intimität und Kommunikation mit Ihrem Partner außerhalb des Schlafzimmers und/oder der Besuch bei einem Sexualtherapeuten.


FAQ

Wie viel Sex muss man haben, um die Anti-Aging-Wirkung zu erzielen?

Es gibt viele Variablen, wenn es um Sex und Altern geht. In einigen Studien wurden Vorteile bei Menschen festgestellt, die mehr als dreimal im Monat Sex hatten, während andere Studien ein- oder zweimal pro Woche empfahlen. Außerdem sollte es sich nicht um ein Zahlenspiel handeln. Idealerweise sollten Sie so viel Sex haben, wie es für Sie und Ihren Partner (falls Sie einen haben) sinnvoll ist.


Wie lange können Sie sexuell aktiv sein?

Es gibt keine Obergrenze dafür, wie lange man im Leben noch Sex haben kann. Natürlich gibt es gesundheitliche oder körperliche Einschränkungen, die das Sexualleben beeinträchtigen können, aber viele Menschen haben bis ins hohe Alter hinein Spaß am Sex. Es ist wichtig, dass Sie, egal wie alt Sie sind, immer noch Safer Sex praktizieren, indem Sie Barrieremethoden wie Kondome verwenden.


Kann Sex Ihnen helfen, jünger auszusehen?

Sex trägt nicht nur dazu bei, die Lebenserwartung zu verlängern, sondern kann auch dazu beitragen, dass man jung aussieht. Eine Studie ergab, dass Menschen, die regelmäßig Sex hatten (drei- bis fünfmal pro Woche), sieben bis zwölf Jahre jünger aussahen als sie tatsächlich waren. Auch die hormonellen Wirkungen von Sex wie die Erhöhung des Oxytocin- und die Senkung des Cortisolspiegels können dazu beitragen, dass Sie jünger aussehen.


Resources:

  1. Kinsey Institute Research & Institute News. Frequent sex is linked to better memory.

  2. American Psychological Association. How stress affects your health.

Kommentare


bottom of page