top of page

Der nächste Schritt in der Tiergesundheit: Langlebigkeitsmedikamente für Hunde


Jeder Hundebesitzer weiß, dass das Leben unserer pelzigen Freunde viel zu kurz ist und wie im Fluge vergeht. Allzu bald müssen wir uns von ihnen verabschieden, was uns unweigerlich das Herz bricht. Aber da Wissenschaftler nach Medikamenten suchen, die das Leben unserer Haustiere verlängern könnten, könnten wir diesen Kummer bald abwenden und die Zulassung von Medikamenten für die Langlebigkeit von Hunden erleben?



Das Leben unserer Haustiere verlängern

Ein Unternehmen, das dieses Ziel verfolgt, ist das in San Francisco ansässige Biotech-Startup Loyal. Das Unternehmen hat derzeit drei Medikamente in der Entwicklung, die vom Center for Veterinary Medicine (CVM) der US-amerikanischen Food and Drug Administration (FDA) geprüft werden. In diesem Artikel werfen wir einen genaueren Blick darauf, wie die drei Medikamente funktionieren und wann sie zugelassen werden könnten.


Inhaltsübersicht

  • Wie wirken die Loyal-Medikamente zur Verlängerung der Lebenserwartung von Hunden?

  • Verlängerung der Lebensqualität und der Lebensspanne

  • FDA-Zulassung für die Loyal-Medikamente LOY-001, LOY-002 und LOY-003 in Sicht


Könnte die Zulassung von Langlebigkeitsmedikamenten für Hunde den Weg für Langlebigkeitsmedikamente für Menschen ebnen?

Wie wirken die Langlebigkeitsmedikamente von Loyal für Hunde?

Zurück zum Anfang

Zwei der Medikamente von Loyal - LOY-001 und LOY-003 - sind speziell auf die Verlängerung der Lebensspanne von großen Hunden ausgerichtet.


Karen Greenwood, Senior Vice President of Regulatory and Strategy bei Loyal, erklärte gegenüber Labiotech, dass sowohl LOY-001 als auch LOY-003 für Hunde bestimmt sind, die sieben Jahre oder älter sind und mindestens 40 Pfund wiegen. Der Unterschied zwischen den beiden Medikamenten besteht im Wesentlichen darin, wie sie verabreicht werden. "LOY-001 ist eine Langzeitinjektion, die Hunden alle drei bis sechs Monate von ihrem Tierarzt verabreicht wird", so Greenwood. "LOY-003 wird eine Tablette sein, die der Besitzer seinem Hund zu Hause geben kann.


Beide Langlebigkeitsmedikamente wirken, indem sie eine Überexpression des Wachstumshormons bei ausgewachsenen Hunden korrigieren, die vermutlich zu einer frühen Sterblichkeit führt. Dieses Wachstumshormon wird als insulinähnlicher Wachstumsfaktor-1 (IGF-1) bezeichnet. Der IGF-1-Signalweg wird bei mehreren Tierarten mit dem Altern und der Langlebigkeit in Verbindung gebracht und spielt bei Hunden bekanntermaßen eine Schlüsselrolle bei der Bestimmung der Körpergröße. Es wird vermutet, dass hohe IGF-1-Spiegel sowohl ein schnelles Wachstum als auch eine beschleunigte Alterung bei großen Hunden bewirken, die eine kürzere Lebensspanne haben als kleinere Hunde. Celine Halioua, die Gründerin und Geschäftsführerin von Loyal, erklärte in einem Artikel in The Guardian, dass die Zucht von Hunden auf Größe über Hunderte von Jahren "ihnen im Grunde eine unbeabsichtigte genetische Störung des beschleunigten Alterns bescherte". Laut Halioua kann LOY-001 den IGF-1-Spiegel im Blut innerhalb einer Woche erfolgreich senken.


Das dritte Langlebigkeitsmedikament für Hunde, das von Loyal entwickelt wird, trägt den Codenamen LOY-002. Es soll die Lebensdauer und Lebensqualität von älteren Hunden fast aller Größen verlängern - mit Ausnahme der absolut kleinsten Rassen.

LOY-002 funktioniert etwas anders als LOY-001 und LOY-003. Es verlängert die Lebensspanne, indem es die Stoffwechselgesundheit von Hunden verbessert, um das Auftreten von altersbedingten Krankheiten zu verzögern und ihre Auswirkungen zu verringern. "Es handelt sich eher um einen Umkehrmechanismus. Es wird einen 10-jährigen Hund nicht in einen Welpen verwandeln, aber wir haben bei Hunden, die mit diesem Medikament behandelt wurden, einen Rückgang der altersbedingten Funktionen festgestellt", sagte Halioua in einem Interview mit dvm360.


Vor kurzem wurde eine pivotale Wirksamkeitsstudie namens STAY gestartet, um LOY-002 zu testen. Dabei handelt es sich um die größte klinische Studie ihrer Art, die in Zusammenarbeit mit mehr als 50 unabhängigen Tierkliniken und über 1.000 Haushunden durchgeführt wird.


Während der Studie, die voraussichtlich vier Jahre dauern wird, wird das Unternehmen Daten über die möglichen Auswirkungen von LOY-002 auf die Lebensdauer und Lebensqualität von Hunden sammeln, die das Medikament erhalten, im Vergleich zu denen, die ein Placebo erhalten. Das Unternehmen wird auch Daten über etwaige unerwünschte Wirkungen in der Studienpopulation erheben. Die Ergebnisse der Studie werden dann dem CVM der FDA im Rahmen des Antrags von Loyal auf vollständige Zulassung des Langlebigkeitsmedikaments mitgeteilt.


Um die Entwicklung künftiger Produkte zu erleichtern, wird Loyal außerdem eine Langzeit-Biobank mit Speichel- und Blutproben der teilnehmenden Hunde aufbauen, um die Forschung weiter zu unterstützen.


Der erste Hund - ein Whippet namens Boo - wurde bereits im Rahmen der Studie behandelt, und die teilnehmenden Tierkliniken und Tierkrankenhäuser im ganzen Land werden in den kommenden Monaten weitere Hunde aufnehmen.


Verlängerung der Lebensqualität und der Lebensspanne

Natürlich möchte kein Hundebesitzer zusätzliche Jahre mit seinem vierbeinigen Gefährten verbringen, nur um ihn dann mit Schmerzen und gesundheitlichen Problemen zu sehen. Deshalb ist es wichtig, dass die Medikamente von Loyal nicht nur die Lebensspanne eines Hundes verlängern, sondern auch die Lebensqualität erhöhen.

"Indem wir auf das abzielen, was wir für den ursächlichen Faktor der vorzeitigen Sterblichkeit bei großen Hunden halten, wollen wir die zugrundeliegenden Mechanismen angehen, die zu einer altersbedingten Zunahme der Krankheitslast und einer verminderten Lebensqualität führen", so Greenwood, der auch zustimmt, dass die Lebensqualität ebenso wichtig ist wie die Lebensspanne.

"Der Weg zu einer bedingten Zulassung umfasst Daten, die eine begründete Erwartung an die Wirksamkeit belegen, sowie die gleichen Sicherheits- und Herstellungsqualitätspakete, die für ein vollständig zugelassenes Arzneimittel erforderlich sind. Dieses Datenpaket wird vom CVM der FDA geprüft und umfasst die Zusammenhänge zwischen dem Wirkmechanismus und der erwarteten Auswirkung auf die Gesundheit, die Lebensqualität und die Lebenserwartung".


Tierhalter können also sicher sein, dass sie im Falle einer Zulassung der Langlebigkeitsmedikamente von Loyal für Hunde weiterhin erleben können, wie ihre Hunde Freude am Leben finden.


FDA-Zulassung für die Loyal-Medikamente LOY-001, LOY-002 und LOY-003 in Sicht.

Im November letzten Jahres gab Loyal bekannt, dass das CVM der FDA den Abschnitt "Reasonable Expectation of Effectiveness" (begründete Erwartung der Wirksamkeit) des bedingten Zulassungsantrags von Loyal für LOY-001 genehmigt hat, was im Wesentlichen eine formale Bestätigung dafür ist, dass ein Medikament zur Verlängerung der Lebensspanne entwickelt und zugelassen werden kann.

Laut Greenwood wird nun damit gerechnet, dass sowohl LOY-001 als auch LOY-003 im Jahr 2026 im Rahmen einer bedingten Zulassung verfügbar sein werden. Und Hundebesitzer könnten sogar noch früher Zugang zum Langlebigkeitsmedikament LOY-002 haben, da das Unternehmen derzeit davon ausgeht, dass es Anfang 2025 mit einer bedingten Zulassung erhältlich sein wird, während Loyal parallel dazu seine Studie zur Verlängerung der Lebensspanne weiterführt.


Greenwood erklärte, dass im Falle einer Zulassung alle Produkte von Loyal von Tierärzten verschrieben werden, und zwar "auf der Grundlage ihrer klinischen Beurteilung, ob die Hunde die Behandlungskriterien erfüllen". Und wenn die Behandlung einmal begonnen hat, würde sie kontinuierlich fortgesetzt, um einen maximalen Nutzen zu erzielen.


Könnte die Zulassung von Langlebigkeitsmedikamenten für Hunde den Weg für Langlebigkeitsmedikamente für Menschen ebnen?

Die Möglichkeit, das Leben von Hunden mit Langlebigkeitsmedikamenten zu verlängern, hat auch die Möglichkeit aufgeworfen, dass Wissenschaftler in der Lage sein könnten, Medikamente mit denselben lebensverlängernden Wirkungen für Menschen zu finden. Es ist bekannt, dass Hunde sehr gute Modelle für die menschliche Alterung sind - sogar weitaus besser als Mäuse.


Nir Barzilai, Professor für Genetik und Medizin am Albert Einstein College of Medicine in New York, erklärte in einem Interview mit The Guardian, dass dies daran liegt, dass sie "unsere Umwelt in einem solchen Maße teilen, dass ihre Mikrobiota ihren Besitzern ähnlicher ist als die anderer Hunde." Im Wesentlichen ernähren wir uns ähnlich und führen einen ähnlichen Lebensstil, außerdem funktioniert unser Stoffwechsel auf die gleiche Weise, und wir leiden an den gleichen Krankheiten wie Krebs und kognitivem Abbau.


Viele Biotech-Firmen, die sich mit der Langlebigkeit befassen, sind bereits dabei, Anti-Aging-Medikamente für Menschen zu entwickeln. Sie müssen jedoch noch in einem klinischen Umfeld erprobt werden. Wenn Langlebigkeitsmedikamente für Hunde dazu beitragen könnten, die Entwicklung von Anti-Aging-Medikamenten für den Menschen zu beschleunigen, dann könnte die Zulassung von Loyals Kandidaten ein noch größerer Meilenstein sein.


Vorerst jedoch könnten die Langlebigkeitsmedikamente von Loyal Hundebesitzern sehr bald große Freude bereiten, denn die meisten von ihnen wissen nur zu gut, wie wenig Zeit wir mit unseren vierbeinigen Freunden verbringen können, bevor wir uns von ihnen verabschieden müssen.


Comments


bottom of page